Seite auswählen

Mitarbeit im Verein

Es gibt zwei Möglichkeiten, bei teaching+ aktiv mitzuwirken:

 

Was macht ein Volunteer?

Teaching+ entsendet jedes Jahr mehrere Volunteers, die für einen Zeitraum von sechs Wochen eine Fortbildung für eine kleine Gruppe indischer Lehrerinnen und Lehrer durchführen. Dazu gehört ein Workshop, in dem zwei Mal wöchentlich Inhalte wie Schülermotivation, Umgang mit Unterrichtsstörungen, neue Methoden, usw. besprochen werden. Die Inhalte werden zuvor im teaching+ Team erarbeitet und gemeinsam geplant. Ebenfalls zum Fortbildungsprogramm gehören regelmäßige Unterrichtshospitationen, nach denen die Lehrerinnen und Lehrer ein individuelles Feedback zur Anwendung der Workshopinhalte erhalten.

 

Wer kann Volunteer werden?

Als Volunteer kommen alle Pädagoginnen und Pädagogen in Frage, die über eine ausreichend lange Berufserfahrung verfügen. Zum einen können das aktive Lehrerinnen und Lehrer sein, die z.B. die Zeit während der Sommerferien oder ein Sabbatical nutzen. Zum anderen wenden wir uns auch konkret an pensionierte Lehrkräfte, die ihren Erfahrungsschatz weiterhin sinnvoll nutzen möchten. Verkehrssprache an unserer Partnerschule ist Englisch, weshalb gute Kenntnisse der englischen Sprache vorausgesetzt werden. Die gesundheitliche Eignung liegt im Ermessen des Volunteers.

Was bieten wir unseren Volunteers?

Neben einem sicher unvergesslichen Erlebnis, bei dem man in eine einzigartige Kultur eintauchen kann, bieten wir unseren Volunteers außerdem:

  • Begrüßung und Transfer vom Flughafen zur Unterkunft
  • kostenfreie Unterbringung in direkter Nähe zur Schule
  • Halbpension mit landesüblichem Frühstück und Abendbrot
  • einwöchige Eingewöhnung und Einweisung jeweils durch den vorhergehenden Volunteer
  • Materialien und Ideen für den Workshop

 

Wo wohnen unsere Volunteers?

Für unsere Volunteers stehen zwei wunderschöne, kleine Pensionen direkt neben der Lamdon School in Leh bereit. Die Zimmer sind – wenn auch einfach – sehr geräumig, sauber und verfügen über ein eigenes Badezimmer.  Neben Frühstück und Abendbrot besteht ganztägig die Möglichkeit, sich Tee oder Kaffee zuzubereiten. Kleine Shops befinden sich in der Nachbarschaft, Cafés und Restaurants sind zahlreich in der Stadt verfügbar. Das Zentrum der Stadt kann bequem mit dem Taxi oder zu Fuß erreicht werden.

Wie kann ich mich im Verein einbringen?

Entwicklungshilfe findet nicht nur in einem fernen Land statt, vieles geschieht auch hinter den Kulissen direkt vor Ort: ob Organisation, Verwaltung oder Öffentlichkeitsarbeit – wir freuen uns über jedes Interesse und den Einsatz für den Verein in jeder Form. Sprechen Sie uns an!