Seite auswählen

Die Region Ladakh

Welche Region unterstützt teaching+ ?

Die Region Ladakh – wörtlich übersetzt „Land der hohen Pässe“ – gehört zum indischen Bundesstaat Jammu-Kashmir im Himalayagebiet im hohen Norden Indiens. Sie grenzt im Osten an China und im Westen an Pakistan an.

Hauptstadt der Region ist Leh im Industal auf einer Höhe von 3500 Metern und einer Einwohnerzahl von etwa 31.000. Damit zählt die Stadt zu den am höchsten gelegenen und ständig bewohnten Städten der Welt. Links und rechts des Industales erheben sich majestätisch Fünf- und Sechstausender. In Leh herrscht ein trockenes Hochgebirgsklima mit durchaus angenehmen Temperaturen bei geringer Luftfeuchtigkeit im Sommer und Eiseskälte im Winter.

Ladakh ist religiös stark vom tibetischen Buddhismus geprägt. Zeugnis davon geben auch die vielen buddhistischen Klöster in der näheren Umgebung von Leh. Teaching+ unterstützt die Schulen der Lamdon Society in und um Leh.

Mit welchen Schulen kooperiert teaching+ in Ladakh?

Teaching+ arbeitet mit Lehrerinnen und Lehrern der Lamdon Model Senior Secondary School in der Stadt Leh zusammen. Sie ist eine von insgesamt acht Schulen, die von der gemeinnützigen Lamdon Society betrieben werden. Die Lamdon Society ist ein Zusammenschluss bedeutender ladakhischer Persönlichkeiten, die Kindern und Jugendlichen aus bedürftigen Familien Bildungschancen eröffnen.

Die Lamdon School in Leh wird von Jungen und Mädchen im Alter von vier bis siebzehn Jahren besucht wird. Als Hauptschule der Lamdon Society ist sie eine der bedeutendsten Bildungseinrichtungen in Ladakh und vor allem auch ein Vorbild für ihre Zweigschulen. Auf diese Weise können die Inhalte der teaching+ Lehrerfortbildungen auch an andere Schulen weitergetragen werden.